Europa nach der Wahl - Ein Diskussionsabend mit Generalsekretären

am Mittwoch, den 10. Juli 2019, ab 18.30 Uhr (Start: 19.00 Uhr), in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union, Rue Belliard 60-62, 1040 Brüssel

Nach der Wahl zum neuen Europäischen Parlament und vor der Konstituierung einer neuen Europäischen Kommission steht die Zukunft der Europäischen Union vor wichtigen politischen Neuausrichtungen. Wie wird der Rückgang der "Volksparteien" und das Erstarken der Liberalen und Grünen die politische Agenda der nächsten fünf Jahre bestimmen? Wie kann die pro-europäische Dynamik aus dem Wahlkampf für die kommenden Jahre verstetigt und genutzt werden? Wie wird sich die Europäische Union bei außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen positionieren? Gelingt es hier stets, den notwendigen Konsens unter den Mitgliedstaaten sicherzustellen? Und welche Anziehungskraft bietet die Europäische Union ihren Bürgern noch in fünf Jahren?

Der Brüsseler Verband der Europa-Union Deutschland und die Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union laden ein, diese und andere Fragen mit dem Generalsekretär der Europäischen Kommission, Herrn Martin Selmayr, dem Generalsekretär des Europäischen Parlaments, Herrn Klaus Welle, und der Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes, Frau Helga Schmid (tbc) zu diskutieren. Die Veranstaltung wird moderiert von Herrn Peter Kapern vom Deutschlandradio.

Die Veranstaltung wird auf Deutsch stattfinden. Es wird keine Verdolmetschung angeboten.

Bitte nutzen Sie diesen Link zur Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Übersichtskarte des Veranstaltungsorts: